Zum Inhalt springen

Tango Claudia Gärtner

Willkommen auf meiner Website und dem Tango Argentino in Freiburg!

Entdecke Tango, Vals und Milonga: Drei unterschiedliche Rhythmen und drei spannende Abenteuer.

Tangokurs für Mittelstufe

Basierend auf den vier wesentlichen Grundlagen des Tangos: Gehen, Abrazo, Haltung und Musikalität, befassen wir uns in diesem Kurs immer auch mit den Basics! des Weiteren ist es uns ein Anliegen, euch in eurem Tango weiter zu bringen, damit ihr euch beim Tanzen in der sozialen Gemeinschaft, sprich in der Milonga, wohlfühlt und schöne Tänze erlebt. So behandeln wir alle möglichen Themen, wie Eindrehungen/Spiralen, Ochos, Giros, Entradas, kleine Sacadas, ocho cortado, Tango Vals und Milonga und vieles mehr!

Dieser Kurs richtet sich an alle, die bereits Tango tanzen. Auch Wiedereinsteiger sind hier Willkommen.

Unterrichtssprache: Englisch/teilweise Deutsch!

Kursbeginn: 12.09.22, letzter Kurstag: 24.10.22

Kein Kurs am 26.09.22, dafür Kurs am 03.10.22 (Feiertag) !!!!!!!

Montags 19.00-20.15 Uhr

6 x 75 min.

90 € p. P. / erm. 80 € p. P.

Tangokurs für Fortgeschrittene

Für alle, die ihre Technik, Bewegungsform, Musikalität und Ausdruck erweitern und vertiefen wollen.

Dieser Kurs richtet sich an alle, die seit ein paar Jahren regelmäßig Tango tanzen und sich sicher in ihrer Achse bewegen können und denen sowohl das parallele- als auch das gekreuzte System sehr vertraut ist.

Unterrichtssprache: Englisch/teilweise Deutsch!

Kursbeginn: 12.09.22, letzter Kurstag: 24.10.22

Kein Kurs am 26.09.22, dafür Kurs am 03.10.22 (Feiertag) !!!!!!!

Montags 20.30 – 22.00 Uhr

6 x 90 min.

108 € p. P. / erm. 95 € p. P.

Bitte nach Möglichkeit mit einem festen Tanzpartner anmelden.

„Je tiefer man in den Tango blickt, desto feiner wird der nonverbale Dialog”

Milongas

Die klassisch-traditionelle Milonga in Freiburg:
El Salon Milonguero mit 100% klassisch-traditioneller Musik mit Tandas & Cortinas, auf sehr gutem Parkettboden!

Salon Milonguero Freiburg

Gefallen wird diese Milonga denjenigen, die den Social Tango mögen und auf diese Dinge achten:
Die Tanzaufforderung geschieht klassisch mit „Mirada“ (Blickkontakt) und „Cabeceo“ (Kopfnicken).
Nach der Tanda verlassen während der Cortina alle die Tanzfläche.
Wir halten die Ronda ein und respektieren den Platz anderer Tänzer.

Nächste Milonga

17.09. / 22.10. / 26.11.

Uhrzeit: 21.00 – 01.00

Festivals

                          

Claudia

Tango trägt sie als eine Sehnsucht in ihrem Herzen, seit sie fühlen und denken kann. Als Geist erschien er ihr immer wieder in seinen tiefgreifenden Wandlungen. Sie konnte aber nur ahnen, was er überhaupt für sie sein könnte, dieser Tango aus Argentinien, doch fühlte sie in ihrem Herzen, dass sie ihm begegnen musste. Und so wurde er vor Jahren zu einer Entscheidung. Seit der ersten Stunde weiß sie: Tango ist Leben, Liebe, Hass, er ist alles. „Im Tango findest du immer etwas, das dein Leben porträtiert.“ Nicht nur aus diesem Grunde legt sie als DJ-ane den Tango auf, der eine Geschichte erzählen kann.

Claudia Gärtner bezaubert durch ihre Erscheinung seit 2008 die Tangoszene und die Milongas in Freiburg. „Die Stabilität ist wichtig. Begegnen sich die beiden Partner in ihrem gemeinsamen stabilen Punkt, kann ich entspannen und feiner auf die Einladung der Führung reagieren. Je klarer die Führung, desto schöner der gemeinsame Tanz. Mir gefällt es sehr, wenn es meinem Partner gelingt, mich zu begleiten, mir Räume zum Tanz zu öffnen und auf mich zu warten. Mich als Frau führte, als ob ich träumte.“ Der Tango braucht Zeit und verlangt die Rolle des Führenden. Im Moment präsent zu sein, die Musik und die Intention des Partners wahrzunehmen, zu spüren, wohin die Bewegung führt, dieses Tangogefühl vermittelt Claudia in ihrem Unterricht. Ein gesetzter Schritt bedeutet gleichzeitig die entsprechend genaue Positionierung des Partners. Je tiefer man in den Tango blickt, desto feiner wird der nonverbale Dialog. Es ist eine gemeinsame Einladung in der Umarmung.

Für diese Sensibilität empfänglich zu machen und ihr die tänzerische Technik zu verleihen, das ist Claudias Anliegen. „Im Tango begegnet dir immer ein Teil deiner selbst. Du begegnest deinen Zweifeln, deinen Sehnsüchten. Tango ist eine Sprache, man arbeitet mit dem Körper, dem Geist und der Seele an etwas Neuem, Fremden. Und so findet man immer etwas über sich selbst heraus. Ich möchte, dass die Tänzer stets verstehen, was sie da machen, denn nur daran kann man lernen. Einzelne Figuren einzuüben um sie dann abends irgendwann einmal während der Milonga abspulen zu können, das entspricht nicht meiner Vorstellung von Tango. Die feine Technik des Führenden und der Folgenden bis in die Fußspitzen zu vermitteln, das ist mir das Wichtige, so dass mit der Zeit eine Einheit als tanzendes Paar entstehen kann.“

Frauentechnik mit Claudia

Die Beine der Frauen sind wie Zirkel, die den Erdball in allen Himmelsrichtungen ausmessen und ihm  sein Gleichgewicht und seine Harmonie geben.

Eleganter Gang, die Füße werden zu einem charmanten Blickfang, lange Linien durch gestreckte und doch durchlässige Haltung. Die Spirale in unserem Körper als Hilfsmittel der Drehtechnik.

In diesem Kurs arbeiten wir ohne Partner. Verschiedene Übungen zu Haltung, Gleichgewicht, Bein- und Fußtechnik und Verzierungen sind Inhalt in diesem Kurs und sollen uns helfen elegant, entspannt und doch sehr präsent und aktiv tanzen zu können.

„Die Beine der Frauen sind wie Zirkel, die den Erdball in allen Himmelsrichtungen ausmessen”

Taras Popovich

Taras Popovich begann 2007 in Odessa Tango zu praktizieren, zog nach einem halben Jahr nach St. Petersburg und verbesserte methodisch seine Kenntnisse bei vielen bedeutenden St. Petersburger und argentinischen Lehrern, indem er versuchte, eine objektive Vision des Tanzes zu entwickeln. Seit 2010 unterrichtete er an einer der führenden Tangoschulen in St. Petersburg „Kvartal Tango“.

2015 gründete er seine eigene argentinische Tangoschule in Kiew.

5 Jahre lang besuchte er Seminare einer großen Anzahl bekannter argentinischer Maestros, die es ermöglichten, eine Autorenlehrmethodik zu entwickeln. Den konstruktiven Dialog und Austausch von praktischem Wissen mit Tänzern, Tangolehrern, Trainern anderer Tänze und Bewegungspraktiken betrachtet er als wichtigste Form der Ausbildung.

„Im Tango begegnet dir immer ein Teil deiner selbst“

Wo du uns findest

Freie Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld,
Eurythmieraum im OG
Ingeborg-Drewitz-Allee 1
79111 Freiburg

Haupteingang: an der der Walter-Benjamin-Straße

Parkplatz vor dem Gebäude und markierte Fläche auf dem Schulhof

Straßenbahn: Linie 5 Richtung Rieselfeld
Haltestelle: Geschwister – Scholl – Platz
2 Minuten Gehweg

Links

Kursteilnahmebedingungen

  • Wenn nicht anders angegeben, erfolgt die Bezahlung am Kurstag.
  • Die Anmeldung zum Kurs ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der vollen Kursgebühren.
  • Die Teilnahmebedingungen werden mit der Anmeldung zum Kurs anerkannt.
  • Bei nicht rechtzeitiger Abmeldung (1 Woche vor Kursbeginn) werden 50% der Kurskosten fällig. Bei Abmeldung am Kurstag werden 100% der Kurskosten fällig.
  • Versäumte Unterrichtsstunden oder der Abbruch des Kurses begründen keinen Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr.
  • Versicherung oder Haftung für Gesundheit und Eigentum wird nicht übernommen.

Claudia Gärtner

Schloßstraße 29
79189 Bad Krozingen

Tel. 07633 939 0626

Handy  0173 890 1799

tangoclaudia@gmx.de

Steuernummer: 12148/18050